6. Garage Limacher Wolhuser Open 2018

Wolhuser-Tennis-Open 2018 - ein voller Erfolg

Wolhuser-Tennis-Open 2018 - ein voller Erfolg 
Das „Wolhuser-Open“ wurde in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal ausgetragen. Unter dem Patronat des Hauptsponsors – Garage Limacher, Horw – gelang es dem Organisationskomitee, ein grosses Teilnehmerfeld in den einzelnen Kategorien zu mobilisieren. Das Turnier ist mittlerweile weit über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt und hat sich im Tennissport längst etabliert. Die Spielerinnen und Spieler freuen sich nebst den interessanten Tableaus auch über den breiten Zuschaueraufmarsch und die „familiäre“ Atmosphäre im Umfeld des Turniers. Eine leistungsfähige Festwirtschaft rundet den Sportanlass kulinarisch ab und sorgt für das leibliche Wohl der SpielerInnen und Zuschauer. 
In sieben Kategorien fanden während den 10 Turniertagen auf der Anlage des TC Wolhusen und Spital-TC Wolhusen knapp 96 Partien statt. Die Austragung im August hat sich in den letzten Jahren bewährt, insbesondere auch dank den guten Wetterverhältnissen, die einen reibungskosen Ablauf des Turniers begünstigten. 
 
 
Drei Damen-Konkurrenzen
 
Kategorie WS R3/R6
Die Siegerin Samira Suter vom TC Luzern Lido bezwang im Final die Lokalmatadorin Stefanie Steiner, die an diesem Tag ihr zweites Finalspiel austrug. 
 
Kategorie WS R7/R9
In einem umkämpften Finalspiel über drei Sätze setzte sich Andrea Halm aus der Nachbargemeinde Ruswil gegen Monika Buchwalder vom TC Luzern Lido durch. 
 
Kategorie WS 30+ R5/R9
In ihrem ersten Finalspiel des Tages gewann Stefanie Steiner in einem hart umkämpften Finalspiel über drei Sätze gegen Patricia Laurant vom TC Schötz. Finalresultate:
 
WS R3/R6 Suter Samira (R4) vs Steiner Stefanie (R5) 6/0 - 6/1
WS R7/R9 Halm Andrea (R7) vs Buchwalder Monika (R7) 4/6 - 6/4 - 6/0
WS 30+ R5/R9 Steiner Stefanie (R5) vs Laurant Patricia (R5) 6/3 - 6/7 - 6/4
                                                                  
Vier Herren-Konkurrenzen
Die 82 Spieler aus der ganzen Zentralschweiz und den umliegenden Kantonen kamen nach Wolhusen, um sich die Siegerprämie und wertvolle Ranking-Punkte bei swisstennis zu sichern. Kategorie MS R3/R6In dieser Kategorie wurde wie in den vergangenen Jahren hochstehendes Tennis geboten. Von den sechs Wolhuser Vertretern sicherte sich Alex Stöckli die Teilnahme für das Endspiel. Im letzten Spiel des Tages setzte sich Alex Stöckli im Spiel gegen Eric Berset vom TC Neuenkirch den Turniersieg.
 
Kategorie MS R7/R9
Im grössten Tableau des Turniers mit insgesamt 26 Teilnehmern kam es zum vereinsinternen Duell der beiden Clubkollegen Tom Enz und Yves Hollenstein vom TC Allmend Luzern. Dabei setzte sich der als R9 (unterklassierte) Tom Enz in zwei Sätzen klar durch. 
 
Kategorie MS 45+ R5/R9
Der für den TC Sursee spielende Confiseur Günter Hadalin holte sich in dieser Kategorie den Sieg gegen Peter Staub vom TC Dagmersellen. 
 
Kategorie MS 55+ R6/R9
Die 25 Teilnehmer in diesem Tableau zeigten, dass der Ehrgeiz zu siegen und die Freude am Wettkampfsport auch im „Seniorenalter“ bestehen bleibt. Das beste Beispiel dafür ist der einheimische Sieger dieser Kategorie, Walter Egli, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiern kann. Im Endspiel gewann er in zwei Sätzen gegen Hans Salzmann vom TC Neuenkirch. 
 
Finalresultate:
MS R3/R6 Alex Stöckli (R3) vs Eric Berset (R3) 6/3 - 4/6 - 6/3
MS R7/R9 Tom Enz (R9) vs Yves Hollenstein (R7) 6/1 - 6/2
MS45+ R5/R9 Günter Hadalin (R5) vs Peter Staub (R6) 7/5 - 6/1
MS55+ R6/R9 Walter Egli (R7) vs Hans Salzmann (R7) 6/2 - 7/5
   
Bei der abschliessenden Rangverkündigung bedankte sich OK-Präsident Silvan Steiner bei allen Spielerinnen und Spielern, für das faire und sportliche Verhalten auf und neben dem Platz. Einen grossen Dank sprach er an die zahlreichen ZuschauerInnen am Finaltag und während des ganzen Turniers aus, welche die SpielerInnen stets unterstützten. Wichtig für die Austragung des Turniers sind auch die zahlreichen Sponsoren, allen voran der Hauptsponsor Garage Limacher aus Horw, welche viel für die Durchführung von diesem erfolgreichen Anlass beitragen.
 
Herzlichen Dank!
 
Das OK unter der Leitung von Präsident Silvan Steiner, Spielleiter René Dätwyler, Festwirtin Stefanie Steiner, Bauchef Marcel Ehrler und Sponsorenverantwortlicher Herbert Höltschi freut sich bereits heute auf ein erfolgreiches Wolhuser-Open 2019.